Klinische Studie

Expertenwissen

Aus den beiden diagnostischen Verzeichnissen DSM-5 und ICD-10 wurden die einzelnen Symptome sorgfältig abgeleitet. Dabei wurden 18 führende Experten der deutschsprachigen Psychiatrie beigezogen. Einige dieser Experten arbeiten aktiv an der Entwicklung der neuen ICD-11 mit, so dass die neuesten Konzepte in der Symptomstruktur enthalten sind. Die insgesamt 612 ausformulierten Items sowie die Symptomstruktur wurden den Experten zum Review vorgelegt und entsprechend angepasst.

Multicenter-Studie

Aktuell wird eine Multicenter-Studie in mehreren deutschsprachigen Kliniken etabliert, um die Items wie auch die Symptomstruktur der Karte empirisch zu validieren. Neben den Klenico-Items beantworten die Patienten weitere, bereits validierte Fragebögen zu verschiedenen psychischen Störungen. Durch systematische Vergleiche der gegebenen Antworten soll gezeigt werden, dass die Klenico-Items die richtigen Störungsbilder erfassen. Ein weiteres Auswertungsziel ist die Sensitivität der Screening-Items, auf welchen die adaptive Selbstauskunft basiert.

Weiter zu Klenico in der Zukunft