Datensicherheit

Höchster Sicherheitsschutz durch Daten-Aufsplittung

Gesundheitsdaten sind besonders schützenswert. Deshalb achtet Klenico ganz besonders darauf, dass die Übermittlung und Speicherung der erfassten Daten höchsten Sicherheitsansprüchen genügt. Auf technischer Seite liegt die zentrale Funktion dafür in der Aufsplittung der Datensätze (Gesundheitsdaten und personenbezogene Daten) und deren Speicherung in zwei getrennten Datenbanken. Durch die Aufsplittung der Datensätze wird es mit Ausnahme der fallführenden Fachperson praktisch unmöglich, Rückschlüsse auf die psychische Störung einer bestimmten Person zu ziehen.

SSL Verschlüsselung

Die Datenübertragung erfolgt ausschließlich unter SSL-Verschlüsselung, wodurch die Daten im Fall eines Abfangens unlesbar werden. Die Speicherung der Daten findet bei einer spezialisierten Server-Hosting-Firma in der Schweiz statt, die mit hocheffizienten Sicherheitssystemen in Bezug auf Datenraub, Bränden oder Wasserschäden ausgestattet ist. Auch dieser Firma ist es aufgrund der Sicherheitsarchitektur nicht möglich, die zusätzlich verschlüsselten personenbezogenen Daten mit Gesundheitsdaten zusammen zu bringen.

Weiter zu Qualitätsmanagement