Investoren

Skalierbares Geschäftsmodell

Die Klenico AG bietet eine skalierbare Lösung (Software-as-a-Service) für Fachpersonen und Patienten an. Das Klenico-System verfügt inzwischen über ein Verfahren, welches den gesamten von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) definierten Raum psychischer Erkrankungen mit über 600 Symptomen messen und abbilden kann. So etwas gibt es heute in der Psychiatrie nicht. Das Klenico-System unterstützt Fachpersonen im Behandlungsprozess und wird nun Kliniken und niedergelassenen Psychiatern und Psychotherapeuten sowie Telemedizin-Anbietern angeboten.

Marktsituation

Weltweit leiden mehr als 350 Mio. Personen jeden Alters allein an Depressionen. Im schlimmsten Fall kann Depression zu Suizid führen. Es gibt effektive Behandlungen ge-gen Depressionen, aber weit weniger als die Hälfte der weltweit Betroffenen werden erkannt und noch weniger erhalten eine solche Behandlung. Dies ist nur eine der vielen Erkrankungen, die von Klenico gemessen und abgebildet werden. In der Arbeitswelt haben sich die Krankschreibungen aufgrund psychischer Ursachen in den letzten Jahren verdoppelt, und die Arztpraxen sind überfüllt. Psychiatrie ist also ein riesiger Wachstumsmarkt, der Innovationen gebrauchen kann.

Treffende Wachstums-Strategie

Das gewaltige Marktpotenzial umfasst pro Jahr mehr als 5 Mio. Patienten in der westlichen Welt allein in den psychiatrischen Kliniken. In der Schweiz sind ca. 75'000 Fälle pro Jahr in stationärer Behandlung. Hinzu kommt ein Mehrfaches an ambulanter Behandlung durch Fachärzte und durch Hausärzte. Zu Beginn stehen für die Klenico AG die Märkte Schweiz, Deutschland und Österreich im Fokus. Im Anschluss werden die Märkte erweitert.